Kategorien
Verein

Julian Bädermann ist zurück beim EHC

Heute stellen wir unseren ersten Neuzugang für die neue Landesligasaison vor, wobei man ihn eigentlich gar nicht groß vorstellen braucht. Julian Bädermann dürfte allen Bayreuther Fans ein Begriff sein, immerhin war der Torhüter Teil der legendären EHC – Mannschaft, der 2016 sensationell der Aufstieg in die DEL2 gelang.

Bädermann hat seine Laufbahn noch beim ESV Bayreuth begonnen und durchlief, von einem Abstecher nach Weiden nach der Insolvenz des ESV abgesehen, sämtliche Bayreuther Nachwuchsteams. Ab 2007 stand er wieder im heimischen Gehäuse in der Landesliga und wechselte sich dort in den Folgejahren mit Nicolas Sievers zwischen den Pfosten ab. Seither brachte es der heute 33jährige Keeper auf über 300 Einsätze in schwarz – gelb, angefangen in der Landesliga bis zur Oberliga. Er gehört damit zu den Spielern, die diese Ära des Aufschwungs im Bayreuther Eishockey mit geprägt haben.

Nach dem Aufstieg in die DEL2 pausierte er ein Jahr lang, ehe er seit 2017 für Pegnitz in der Bayernliga das Tor hütete. Nach deren Abstieg in die Landesliga legte er erneut eine Pause ein. Nun kehrt er an den Roten Main zurück und wird hier wieder „seine“ Rückennummer 31 tragen.

Willkommen zuhause, Julian!

-sr-