ESC Vilshofen vs EHC Bayreuth

Details

Datum Zeit League Saison
12. Januar 2024 19:45 Landesliga Gruppe B 2023/2024

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
ESC Vilshofen1348Sieg
EHC Bayreuth2215Niederlage

Zusammenfassung

Wieder eine ärgerliche Niederlage: 5:8 in Vilshofen

Im zweiten Auswärtsspiel in Vilshofen musste der EHC im Gegensatz zu letzter Woche eine Niederlage hinnehmen. Zunächst hatten die Bayreuther die Partie im Griff, doch im Schlussdrittel sorgte eine Flut an Strafzeiten dafür, dass Vilshofen das Spiel für sich entscheiden konnte.

Auch wenn der EHC nur mit einem Aufgebot von zehn Spielern und zwei Torhütern angereist war, startete man deutlich überlegen in die Partie. Nach einem Shorthander von Benedikt Aschenbrenner und einem Treffer von Sascha Wendl führten die Bayreuther nach sieben Minuten mit 2:0 und sorgten somit für ausgelassene Stimmung beim mitgereisten Anhang, der sich aufgrund des erneuten Zuschauerausschlusses wieder auf dem benachbarten Hügel eingefunden hatte. Vilshofen verkürzte zwar anschließend in Überzahl auf 1:2, wobei es auch bis zur ersten Pause blieb, der EHC blieb trotzdem spielbestimmend.

Dann verschliefen die Bayreuther jedoch den Start ins Mitteldrittel, so dass die „Wölfe“ bereits nach sieben Sekunden im zweiten Abschnitt ausgleichen konnten. Anschließend hieß es wieder Strafzeit gegen Bayreuth, doch auch diesmal glückte ein Tor in Unterzahl, nun durch Stephan Trolda. Die erneute Führung hielt aber leider auch nicht lange, da Vilshofen noch während des Powerplays wieder ausgleichen konnte. Jetzt bekam das Heimteam langsam Oberwasser und ging schließlich in der 28. Minute erstmals in Führung. Doch der wiedergenesene Andreas Geigenmüller erzielte kurz vor der zweiten Drittelpause abermals den Ausgleich und so hieß es 4:4.

Im Schlussabschnitt erwischten die Bayreuther den besseren Start und gingen wieder in Führung. Andreas Geigenmüller hatte nochmal getroffen. Doch auch diese währte nicht lange, denn mit einem Doppelschlag in der 43. Und 44. Minute drehte Vilshofen die Partie ein weiteres Mal. Der EHC versuchte nun alles, um dem Spiel abermals die Wende zu geben, sah sich aber mit einigen sehr kleinlichen Schiedsrichterentscheidungen konfrontiert und musste die verbleibende Spielzeit fast pausenlos in Unterzahl bestreiten. Eine erneute Aufholjagd kam dadurch nicht mehr zustande, stattdessen erzielten die „Wölfe“ in Überzahl zwei weitere Tore und entschieden die Begegnung damit für sich.

Tore:
0:1 (03.) Aschenbrenner (Trolda)
0:2 (08.) Wendl
1:2 (10.) Artmann (Bares, Stern)
2:2 (21.) Vierne (Brunner)
2:3 (25.) Trolda (Prihoda)
3:3 (25.) Zechmann
4:3 (28.) Stern (Doubrawa)
4:4 (39.) Geigenmüller (Nekvinda)
4:5 (42.) Geigenmüller (Nekvinda)
5:5 (43.) Kern (Doubrawa)
6:5 (44.) Vierne (Zechmann)
7:5 (57.) Zechmann (Vierne)
8:5 (60.) Dobrawa (Kraus)

Nach dieser ärgerlichen Niederlage bleiben die Bayreuther weiterhin auf dem 6. Platz, fünf Punkte hinter Trostberg und fünf Punkte vor Vilshofen, die sich auf Rang sieben verbesserten.

Bereits morgen gibt es die Möglichkeit zur Revanche, wenn der EHC im heimischen Kunsteisstadion ein letztes Mal gegen den ESC Vilshofen antritt.

Bully ist um 19.00 Uhr.

-sr-

ESC Vilshofen

Position Tore Assists Strafminuten Spielstrafe
 8840

EHC Bayreuth

# Spieler Position Tore Assists Strafminuten Spielstrafe
3Mattwich PaulVerteidiger0020
13Geigenmüller AndreasAngreifer2020
14Příhoda OndřejAngreifer0120
21Maier ChristopherVerteidiger0000
24Pleger VinzenzVerteidiger0000
32Aschenbrenner BenediktVerteidiger1040
44Dünkel SebastianGoalie0000
62Nekvinda JanAngreifer0240
73Zizka MichalVerteidiger00410
74Wendl SaschaAngreifer1000
77Trolda StephanAngreifer1120
92Rogowski VolkerGoalie0000
 Gesamt 542010
Tore
8
5
Assists
8
4
Strafminuten
4
20
Spielstrafe
0
10

Arena

Eisstadion Vilshofen
Vilsfeldstraße 50, 94474 Vilshofen an der Donau