EHC Bayreuth vs EV Pegnitz

Details

Datum Zeit League Saison Zuschauerzahl
11. Februar 2024 19:00 Landesliga Gruppe B 2023/2024 907

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
EHC Bayreuth2002Niederlage
EV Pegnitz0123Sieg

Zusammenfassung

Pegnitz am Ende doch zu stark – knappe Niederlage im Landkreisderby

Zwar konnten gegen den EV Pegnitz keine Punkte geholt werden, der EHC zeigte jedoch vor einer tollen Kulisse mit über 900 Zuschauern zum Abschluss der Hauptrunde eine couragierte Leistung und die Gäste mussten sich gewaltig strecken, um am Ende doch den Sieg mitzunehmen.

Diesmal erging es nämlich den “Ice Dogs” so, wie es dem EHC in den letzten beiden Spielen in Pegnitz ergangen war: Bereits in der ersten Minute überrumpelten die Bayreuther die Hintermannschaft des EVP und gingen durch Benedikt Aschenbrenner in Führung. Damit hatten die Gäste offenbar nicht gerechnet, denn sie taten sich in der Folge sehr schwer, in die Partie zu finden. Zumindest fanden sie zu diesem Zeitpunkt keine Mittel, um den Bayreuthern gefährlich zu werden. Demzufolge ging auch das 2:0 durch Florian Lüsch nach zwölf Minuten völlig in Ordnung. Anschließend wurde der EHC jedoch durch einige Strafzeiten ausgebremst und es mussten mehrere Minuten mit nur drei Spielern auf dem Eis bestritten werden. Bisweilen saßen vier Bayreuther gleichzeitig in der Kühlbox

Diesem Umstand war es auch geschuldet, dass der EHC in doppelter Unterzahl ins zweite Drittel gehen musste. Dies nutzten die Pegnitzer für ihren Anschlusstreffer gleich nach Wiederbeginn. Ab diesem Zeitpunkt waren dann die “IceDogs” die dominierende Mannschaft und übten mächtig Druck auf die Bayreuther Defensive aus, hatten eine Vielzahl an Torgelegenheiten, scheiterten aber reihenweise am starken Sebastian Dünkel oder an der gut organisierten Hintermannschaft des EHC, die konsequent verteidigte. So konnte die knappe Führung in die zweite Pause gerettet werden.

Im letzten Abschnitt war Pegnitz weiter überlegen, die Bayreuther ihrerseits versäumten es aber, einen ihrer Gegenstöße zum dritten Tor und damit zur möglichen Vorentscheidung zu nutzen. Stattdessen schwanden mit fortschreitender Spieldauer die Kräfte und der EVP machte weiter Druck, was in der 48. Minute schließlich zum Ausgleich führte. Vier Minuten später schafften es dann die “Ice Dogs” während eines Powerplays, die Partie zu drehen. Trotz aller Versuche, dem Spiel noch einmal die Wende zu geben, mussten sich die Bayreuther schließlich geschlagen geben und konnten nicht verhindern, dass Pegnitz den 18 (!) Sieg in Serie holte.

Tore:
1:0 (01.) Aschenbrenner (Steffens, Nekvinda)
2:0 (12.) Lüsch (Trolda)
2:1 (21.) Furch (Navarra, Schreyer)
2:2 (48.) Breyer (Hagen, Diel)
2:3 (52.) Heringklee (Meier, Navarra)

Inzwischen ist auch klar, dass dem EHC der 6. Platz nicht mehr zu nehmen ist und man in der ersten Runde der PlayOffs somit auf den Drittplatzierten aus der Landesliga Gruppe A, den SC Reichersbeuren, treffen wird. Sobald Spielpaarungen in dieser Best-of-three Serie feststehen, werden wir Euch umgehend informieren.

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor of the Match, der Freiwilligen Feuerwehr Bayreuth und allen anwesenden Zuschauern beim Blaulichttag für diesen trotz der Niederlage tollen Eishockeyabend.

Wir sehen uns in PlayOffs!

-sr-

EHC Bayreuth

# Spieler Position Tore Assists Strafminuten Spielstrafe
3Mattwich PaulVerteidiger0020
7Steffens YannisAngreifer0120
11Zdziarstek PeterAngreifer0000
14Příhoda OndřejAngreifer0000
24Pleger VinzenzVerteidiger0000
32Aschenbrenner BenediktVerteidiger1000
35Troglauer Nico FLVerteidiger0020
44Dünkel SebastianGoalie0000
62Nekvinda JanAngreifer0120
66Schmidt SimonAngreifer0000
73Zizka MichalVerteidiger0040
74Wendl SaschaAngreifer0000
77Trolda StephanAngreifer0100
89Herold ToniAngreifer0000
92Rogowski VolkerGoalie0000
98Lüsch FlorianAngreifer1040
 Gesamt 23160

EV Pegnitz

Position Tore Assists Strafminuten Spielstrafe
 3680
Tore
2
3
Assists
3
6
Strafminuten
16
8
Spielstrafe
0
0

Arena

Kunsteisstadion Bayreuth
Oberfrankenhalle Sportzentrum, Am Sportpark 3, 95448 Bayreuth