Sontag 05:00 Uhr, im Tigerkäfig trafen sich unsere Junioren, um sich auf den Weg nach Dorfen zu machen.

Die frühe Anreise machte sich im erstem Drittel auch gleich bemerkbar, in der 2 Spielminute trafen die Gäste in Unterzahl durch einen Alleingang zum 1:0. Ebenfalls durch einen Alleingang in Unterzahl gleichten die Tigers zum 1:1 aus. Die Bayreuther fanden aber überhaupt nicht ins Spiel und bekommen dafür auch durch zwei weitere Treffer der Gastgeber die Quittung. Nur durch zwei Glückliche Treffer am Ende des Drittels schaffte es unsere U20 mit einem Zwischenstand von 3:3 in die erste Pause zu gehen.

Ab dem zweitem Drittel fand der EHC dann endlich ins Spiel, bekam immer mehr Torchancen und gestaltete das Spiel. Zwei Treffer im zweitem Spielabschnitt gelangen unseren Junioren zum Zwischenstand von 3:5. Der ESC Dorfen gab sich aber lange noch nicht geschlagen.

Ab dem letzten Drittel wurde dann das Spiel immer körperbetonter und die Checks härter. Durch diese Spielweise wurde das Spiel immer chaotischer, doch die U20 konnte sich wehren und hielt gut dagegen. Aufgrund der klaren Linie des Schiedsrichters konnten größere Strafen und eine Eskalation verhindert werden. Fünf Minuten vor Schluss erzielte der Gastgeber den Anschlusstreffer zum 4:5. Als der ESC dann mit einem sechstem Mann nochmal alles versuchte schossen die Tigers den Puck ins leere Tor und somit sicherten sie sich die 3 Punkte.

Das nächste Spiel findet am 27.10.2018 um 17:30 Uhr im Heimischem Tigerkäfig gegen Bad Tölz II statt.

- sd -

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates