Am Sonntag gastierten die Selber Wölfe im Bayreuther Kunsteisstadion. Das Spitzenspiel der Landesliga Gruppe 2 wurde von vielen Zuschauern aufmerksam verfolgt.

Nach dem ersten Herantasten konnten die Tigers in der 12. Spielminute in Führung gehen. Doch die Wölfe wollten sich das nicht so einfach gefallen lassen und gleichen schon eine Minute später in Überzahl aus. Wenn beide Teams mit fünf Mann auf der Eisfläche standen, war es so gut wie unmöglich eine gute Torchance herauszuspielen, denn keiner wollte den anderen zum Schuss kommen lassen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels verwerteten die Bayreuther ein 5 gegen 4, um in Führung zu gehen.

Im zweiten Spielabschnitt kam dann so langsam richtiges Derby-Eishockey zum Vorschein, um jeden Zentimeter wurde gekämpft und jeder Schuss wurde versucht zu blocken. Keiner der beiden Teams gelang es in diesem Drittel ein Tor zu schießen.

Mit dem Ziel das Spiel schnellstmöglich für sich zu entscheiden stürmten die Bayreuther aus der Kabine. Ein schnelles Tor zum 3:1 ließ die U19 ein Stück weit aufatmen. Ein 3 zu 5 Unterzahl konnte ohne Gegentor überstanden werden. Sogar den Treffer zum 4:1 erzielten sie noch in der 57. Spielminute. Die EHC-Cracks fühlten sich schon als sicherer Sieger, jedoch gaben die Wölfe das Spiel noch nicht auf. So schossen sie eine Minute später den Anschlusstreffer zum 4:2 und die letzte Minute wurde es nochmal richtig spannend. Selbst das 4:3 erzielten die Selber 11 Sekunden vor Spielende.

Zusammenfassend war es ein verdienter Sieg unserer U19 Mannschaft, die somit auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Dorfen steht. Am 29.10.2017 um 11:15 trifft die Jugend dann Zuhause auf den Spitzenreiter und kann sich die Tabellenführung sichern.

♦ Tabelle

      

♦ Spielplan / Ergebnisse

 

 

Fotos: Rudi Ziegler

- sd -

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates