Am Sonntag war der DEL Nachwuchs aus Straubing zu Gast im Tigerkäfig. Bis auf einen Endjahrgang stand den Trainern Holger Zimmermann und Michael Meixner eine U13 zur Verfügung. Es kamen 5 Kleinschüler zum Einsatz und den Zuschauern wurde ein toller Kampf gegen körperlich überlegene Niederbayern geboten. Im ersten Drittel blieb es torlos und nach einer Abtastphase übernahm Straubing die Initiative und scheiterte immer und immer wieder an dem bestens aufgelegten Bayreuther Schlußmann Mathis Bagel. Doch auch die Wagnerstädter kamen immer wieder zu Torgelegenheiten, konnten diese aber nicht nutzen.

Im zweiten Drittel sah es lange wie eine torlose Partie aus, doch eine unübersichtliche Situation vor dem Tor, wo die Bayreuther die Scheibe nicht aus der Gefahrenzone bringen konnten, nutzte Straubing zum 1:0. Allein in diesem Drittel zeigte Mathis über 30 Paraden.

Im letzten Drittel wurde Bayreuth offensiver und riskierte es ausgekontert zu werden. So konnte Straubing den Vorsprung auf 3:0 ausbauen. Doch Bayreuth gab nicht auf und erzielte durch eine tolle Kombination das 1:3 Anschlußtor und dann durch eine herrliche Einzelaktion sogar das 2:3. Der Ausgleich lag in der Luft, aber Straubing konnte wieder mit einem Konter zum 2:4 aus Sicht des Gastgebers davonziehen. Auch diesmal kamen der EHC Nachwuchs zurück und verkürzte erneut auf 3:4. Es waren noch 5 Minuten zu spielen und Bayreuth erhöhte noch mal den Druck, aber auch das Risiko wurde leider nicht belohnt. Stattdessen gelang Straubing das entscheidende 3:5 und konnte die Punkte aus dem Tigerkäfig entführen.

Die Jungs können aber mit erhobenen Häuptern das Spielfeld verlassen, denn sie boten tolles Eishockey und haben bis zum Schluß an sich geglaubt.

HA

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates