Am Sonntag mußten die Knaben zum DEL Nachwuchs nach Nürnberg, wo ein erwartet starker Gegner den Jungs keinerlei Chance ließ. Trainer Michael Meixner war um Schadensbegrenzung bemüht, aber die Nürnberger waren in allen Belangen stärker und gewannen deutlich mit 14:2.

Die Jungs hatten einen Tag Pause, um das Spiel abzuhaken und sich auf das Derby am Dienstag gegen Weiden zu konzentrieren.

Das schien nur zum Teil gelungen, denn nach 18 Minuten lagen die Jungs mit 0:3 hinten. Weiden war stark und zeigte mehr Biss und Entschlossenheit vor dem Bayreuther Tor. Doch zum Ende des ersten Drittels gelang den Wagnerstädtern ein wichtiger Anschlußtreffer zum 1:3.

Das zweite Drittel begann und Bayreuth nutzte die erste Chance nach wenigen Sekunden zum 2:3, doch Weiden konnte 5 Minuten später erneut den alten 2 Tore Abstand herstellen. Es war ein rasantes Spiel mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Es wurde um jeden Zentimeter Eis gekämpft und ein weiterer Bayreuther Treffer führte zum 3:4 Anschluß zum Pausentee. Das Spiel war wieder offen und mit allen Kraftreserven wollten die Tigers dieses Spiel noch rumdrehen.

Weiden startete gut ins letzte Drittel und konnte noch einmal auf 3:5 erhöhen, aber die Jungs von Michael Meixner ließen die Köpfe nicht hängen, sondern erhöhten noch einmal den Druck, Tor für Tor wurde aufgeholt und beim Stand von 5:5 bekam Weiden eine Strafzeit, was die Bayreuther zum 6:5 ausnutzten. Anschließend mußten die Jungs das knappe Ergebnis nur noch verteidigen und Weiden bekam nicht mehr die Möglichkeit die starke Torfrau durch einen zusätzlichen Spieler auszuwechseln.

Es war ein tolles Derby und Werbung für den Eishockeysport und für den EHC der erste Sieg der Knaben in der Bayernliga in der jungen Vereinsgeschichte.

♦ Tabelle

      

♦ Spielplan / Ergebnisse

 

HA
Fotos: Rudi Ziegler

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates