Eine Woche nach der hohen Niederlage in Weiden, die auf den leeren Tank nach einer 5-Spiele Woche zurückzuführen war, wollte man sich im heimischen Tigerkäfig rehabilitieren.

Eine frühe Führung gelang den gut aufgelegten Jungtigern, die jedoch schnell ausgeglichen wurde. Als dann kurze Zeit später Weiden sogar in Führung ging, zeigten die Jungs Moral und glichen verdient aus. Doch Weiden blieb am Drücker und setzte wieder ein Zeichen zur erneuten Führung. Der EHC Nachwuchs hielt dagegen und glich zum 3:3 Pausenstand aus.

Das Spiel war auf Messers Schneide und beiden Mannschaften zeigten unbedingten Willen dieses Spiel für sich zu entscheiden. Weiden legte immer vor und Bayreuth konnte nur noch einmal nachlegen zum zwischenzeitlichen 4:4. Mit einem knappen 5:4 aus Weidener Sicht ging es in die zweite Pause.

Bayreuth drückte auf den Ausgleich, aber gute Chancen blieben ungenutzt und dann kommt die Strafe auf den Fuß und das vorentscheidende 4:6 brach den Wagnerstädtern das Genick. Zwar versuchte man noch mal Alles und machte hinten etwas auf, so dass Weiden einen Konter zum Endstand von 4:7 erfolgreich abschließen konnte. Mit vollem Tank konnten wir streckenweise gut mithalten und mit etwas mehr Glück im Abschluß ist vielleicht auch in der Rückrunde eine Überraschung möglich.

♦ Tabelle

      

♦ Spielplan / Ergebnisse


- ha -

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates