Nach dem Turniersieg in Amberg war die U11 am Sonntag (02.02.20) zu Gast in Höchstadt und gewillt ihren Erfolg fort zu setzten. Diesmal musste Nürnberg II aussetzten und so waren Amberg, Haßfurt und natürlich Gastgeber Höchstadt am Start.

Die erste Partie begann gleich gegen Amberg, so dass gleich zu beginn die Favoriten auf einander trafen. Amberg unterlag zuletzt denkbar knapp gegen unsere Kids und das wollten sie diesmal ausbügeln. Sie machten von Beginn an Druck und schossen das erste Tor. Doch es dauerte nicht lange und die Young Tigers fanden zu ihrer Form und waren von da an konzentrierter. Der mitgereiste Trainer Basti Mayer erinnerte sie daran was zuletzt intensiv trainiert wurde. Aufbauspiel, verteilen, schauen wo der Mitspieler steht, passen und zusammenspielen. Bayreuth gelang der Ausgleich und wir machten Druck auf den gegnerischen Kasten. Unsere U11 brachte viele Schüsse auf das Tor, doch der gute Goalie aus Amberg machte seine Sache gut und verhinderte weitere Treffer. Erst als Amberg erneut in Führung ging, konnten unsere Kids das Anschlusstor erzielen. Es folgte ein 3:3 und 2,5 Minuten vor Spielende schossen die Wild Lions die Führung zum 3:4. Sollte es diesmal eine Niederlage für die Tigers werden? Nein! Wie bereits in der letzten Partie gegen Amberg gelang den Tigers in der Letzten Minute der Ausgleich. Das Spiel endete unentschieden.

 

Doch das Duell setzte sich fort. Beide Mannschaften hatten weitere Siege einzufahren und notfalls das bessere Torverhältnis zu erzielen um das Turnier als Sieger zu verlassen. Bayreuth musste gegen Haßfurt antreten und entschied das Spiel 8:3 (+5) für sich. Doch Amberg gelang ein 15:7(+8) Erfolg gegen Höchstadt! Somit hatten die wild Lions drei Tore mehr auf dem Zähler. Die Tigers mussten das Spiel gegen Höchstadt gewinnen und mindestens vier Tore mehr als Amberg schießen um Turniersieger zu werden. Während der letzten, parallel stattfindenden Spiele waren die Kinder aufgeregt und schauten immer wieder auf den Zwischenstand auf der anderen Seite. Zur Halbzeit stand es bei den Tigers 5:2 doch die Amberger lagen auch schon deutlich in Führung und beendeten ihr Spiel mit 8:2! Unsere Kinder mussten ihr letztes Match nicht nur Gewinnen, sondern mindestens 8 Toren mehr als Höchstadt schießen! Doch Höchstadt war an diesen Tag einfach zu sehr in die Zange von Bayreuth und Amberg geraten. Erst die hohe Niederlage zuvor gegen Amberg und jetzt der deutliche Rückstand zu Halbzeit gegen Bayreuth ließ ihre Hoffnung schwinden. Die Tigers konnten nochmal so richtig aufdrehen und überrannten die Alligators mit 18:3! Der zweite Turniersieg in Folge war perfekt und zu Recht ließen sich unsere Tigers von den Eltern auf dem Eis feiern!

 

Am 16.02.20 um 10:30 Uhr findet das Heimspielturnier der U11 statt. Bitte kommt vorbei! Die Kinder freuen sich über jede Unterstützung!

 

MA

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates