Am Freitag beginnt endlich die Punkterunde in der Landesliga. Das erste Spiel bestreiten unsere Bayreuther Jungs auswärts in Dingolfing, schon am Tag darauf steht das Heimspiel gegen den TSV Trostberg an, das von Sonntag auf Samstag vorgezogen wurde. 

Bei unserem Auftaktgegner Dingolfing blickt man sehr zufrieden auf die zurückliegende Saison zurück. Zum einen wurde ungefährdet die Aufstiegsrunde erreicht, des Weiteren konnte der Zuschauerschnitt mit über 500 Besuchern pro Partie nahezu verdoppelt werden. Daher ist es nur logisch, dass die „IsarRats“ auch in dieser Saison hoch gehandelt werden. Die Mannschaft aus dem Vorjahr konnte weitgehend gehalten werden und wurde punktuell verstärkt, mit Marco Sedlar konnte sogar ein Neuzugang aus der DEL2 vom EV Landshut vermeldet werden. Mit dem tschechischen Stürmer Petr Sulcik wurde zudem ein erfahrener und torgefährlicher Angreifer aus der Bayernliga verpflichtet. Somit bekommt es unser EHC gleich mit einem richtigen Brocken zu tun. 
Und erst gestern vermeldeten die Eishockey-News, dass Nationalspieler Marcel Brandt vorläufig ebenfalls für den Landesligisten EV Dingolfing aufläuft!

Am Samstag steigt dann um 17.30 Uhr das erste Heimspiel. Beim Gegner aus Trostberg konnte man mit der vergangenen Spielzeit wohl nur bedingt zufrieden sein. Die Hauptrunde beendeten die Oberbayern auf dem letzten Tabellenplatz, in der Abstiegsrunde gelang es immerhin Freising hinter sich zu lassen und so den sportlichen Klassenerhalt aus eigener Kraft sicherzustellen. Ein großer Umbruch blieb aber auch bei den „Chiefs“ aus. Kontingentspieler und Topscorer Dominik Tobola wechselte nach Hassfurt, als Ersatz wurde der Tscheche Petr Dvorak nach Trostberg geholt. Bekanntester Neuzugang dürfte aber Michael Fröhlich sein, der aus der Oberliga von den Starbulls Rosenheim an die Alz kam. 

In Bayreuth geht man zuversichtlich ins erste Punktspielwochenende und sieht das Team gut gerüstet für die kommenden Aufgaben. Unser Sportlicher Leiter Stephan Schmidt vermeldete, dass der EHC – Kader vollständig zur Verfügung stehe. 

„Die Mannschaft freut sich sehr, dass es endlich losgeht. Die Stimmung im Team könnte nicht besser sein. Wir haben super Leute dazu bekommen und die jungen Spieler aus der U20 sind top integriert und mit vollem Einsatz dabei. Dennoch ist und bleibt unser Ziel ganz klar der Klassenerhalt.“ ließ er uns im Vorfeld außerdem wissen. 

Bei unserer Heimpremiere sind 400 Zuschauer zugelassen. Allerdings sind derzeit nur Sitzplätze freigegeben. Das Stadion wird ab 16.45 Uhr geöffnet sein, Karten können aber bereits vorher an der Abendkasse erworben werden. Wie schon beim Vorbereitungsspiel gegen Mitterteich wird jedem Besucher an der Kasse ein Platz zugeteilt. Es wird wieder je eine Kasse für die Holztribüne und eine Kasse für die Rote Tribüne geben. Wir verweisen außerdem auf unser Hygienekonzept und raten allen Fans, etwas zeitiger zum Stadion zu kommen und das notwendige Kontaktformular (link) bereits ausgefüllt mitzubringen, um unnötige Wartezeiten und Menschenansammlungen im Kassenbereich möglichst zu vermeiden.

 

-sr-

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates