Die Kaderplanungen laufen auf Hochtouren beim EHC Bayreuth. Vom Lokalrivalen EV Pegnitz wechselt Robin Niedermeier an den Roten Main.

Der 24-jährige Verteidiger hat den kompletten Nachwuchs der ECC Preußen Juniors Berlin durchlaufen und spielte 2013 bereits im Regionalliga-Team der Hauptstädter. Das Studium verschlug ihn dann nach Bayreuth, wo er in der Saison 2015/16 bereits für die damalige 1b der Tigers spielte. Nach der Auflösung der Mannschaft 2016 wechselte er nach Pegnitz und spielte jetzt drei Jahre beim EVP in der Bayernliga.

„Nachdem das Studium nun in die entscheidende Phase geht, war es für mich wichtig, kurze Wege zu haben. Deshalb habe ich mich für Bayreuth entschieden. Ein weiterer Grund war natürlich, dass ich fast alle kenne und mit vielen bereits zusammengespielt habe“, begründet der sympathische Lehramtsanwärter seinen Wechsel in den Tigerkäfig.
Dort wird er auch im Kampf um den Klassenerhalt auf seine Ex-Kollegen im Derby gegen den EV Pegnitz treffen.

-msch-

 

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates