Zu Beginn der Saison war der EHC, wie schon im Jahr zuvor, gut ausgestattet mit vier aktiven Goalies, aber das Schicksal meinte es nicht gut mit der Bezirksliga-Truppe.

Die Mannschaft um Trainer Zimmer muss nun bis Saisonende auf Nicolas Sievers verzichten, der aufgrund einer Verletzung längerfristig ausfällt. Anders bei Markus Buser, er hat private Gründe für einen Rückzug. Er hört nicht auf, wird aber nicht mehr allzu häufig zur Verfügung stehen können. Sebastian Dünkel, unser talentierter Junioren-Hüter hat in den nächsten Wochen noch sehr viele Spiele mit seiner Stamm-Mannschaft, so blieb noch Felix Graf, der oft als Schiedsrichter unterwegs ist.

Trainer Zimmer musste schnell eine Lösung finden, was ihm auch gelang. Ein Anruf, ein paar gute Worte, und Max Müller erklärte sich bereit, noch einmal seine Ausrüstung anzulegen und dem EHC in den bevorstehenden Spielen zu helfen.

Müller, der zuletzt in Pegnitz spielte, steht nun wieder mit seinem Bruder auf dem Eis. Natürlich muss der 26-jährige sich erst wieder „fit machen“, ist aber bereits im Training und gibt Vollgas.

Müller: "Freuen tue ich mich darauf ein wenig Spaß mit ganzen Jungs zu haben. Das ‚blöde Gerede‘ in der Kabine vermisst man schon! Ich hoffe einfach, dass ich den Jungs dabei helfen kann, das angestrebte Saisonziel zu erreichen! Und das dann auch mit ihnen zu feiern."

Wir freuen uns, einen alten Bekannten zurück bei uns begrüßen zu dürfen!

-cc-

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates