ERC Regen : EHC Bayreuth "Die Tigers"  1:17

    ERC Regen   EHC Bayreuth "Die Tigers"
         
Aufstellung:    Liedtke, Hauser – Kreuzer, Kunz, Himmelstoß, Kufner – Steininger, Reihermeier, Ebner, Bastl, Nemec, Frost, Simon   Dünkel, Graf - Müller, Bähr, Zimmermann, Maier, V. Pleger, Wagner, Mayer, Zimmer – Natzi, Toponar, Gräber, Schmidt, Runge, Eissner, N. Pleger, Zeilmann
Tore:  












1:14 (50.) Nemec/Himmelstoß
  0:1 (5.) Schmidt (Zeilmann/Runge)
0:2 (7.) Gräber (Eissner)
0:3 (8.) N. Pleger (Zimmer)
0:4 (12.) Natzi (Bähr)
0:5 (22.) Toponar (Zimmer/V.Pleger)
0:6 (25.) Toponar (Zimmer)
0:7 (29.) Gräber (Müller)
0:8 (31.) Zeilmann (Mayer/Schmidt)
0:9 (36.) Zimmer (Maier)
0:10 (40.) Zimmer (Maier)
0:11 (45.) Toponar (Zimmer/Maier)
0:12 (45.) Zimmer
0:13 (46.) Schmidt (Zimmermann/Mayer)
0:14 (47.) Schmidt (Runge/Bähr)
1:15 (51.) Zeilmann (Schmidt/Runge)
1:16 (56.) Maier (Toponar/Zimmer)
1:17 (56.) Natzi (Wagner/Gräber)
         
Strafen:    10 Minuten   16 Minuten
Zuschauer:    150    


Die Bayreuther Jungs gastierten am gestrigen Samstag beim ERC Regen. Die Anreise gestaltete sich aufgrund der Witterungsbedingungen nicht allzu angenehm, aber das Spiel konnte pünktlich starten.

Die Favoriten aus Bayreuth eröffneten den Torreigen, der es am Ende sein sollte in der 5. Spielminute. In der 7., 8. und 12. Minute trafen die Gelb-Schwarzen erneut und so stand zur ersten Pause das 0:4 auf der Anzeigentafel.

Im zweiten Drittel trafen die Wagnerstädter in der 22., 25., 29., 31., 36. und 40. Minute, was zum Pausenstand von 0:10 führte. Wer denkt, dies hätte den Mannen um Marco Zimmer gereicht, der irrt. Auch im letzten Abschnitt wurde weiter ordentliches Eishockey gespielt und in der 45. Minute fielen zwei Treffer und weitere in der 46., 47., 51. und zwei in der 56. Minute. Der Ehrentreffer der Hausherren in der 50. Minute diente bei der Höhe des Ergebnisses nicht einmal zur Ergebniskosmetik.

Beim Spielausgang von 1:17 trafen Schmidt, Zimmer und unser Rookie Toponar jeweils drei Mal, Natzi, Gräber und Zeilmann jeweils zwei Mal, Maier und Nikolai Pleger jeweils ein Mal.
Für die Hausherren traf Jan Nemec auf Zuspiel von Tobias Himmelstoß.

Die etwa 40 mitgereisten Fans feierten ihr Team lautstark und sind sich einig:"Unsere Jungs waren von Beginn an deutlich überlegen gegen einen Gegner, der wenig entgegenzusetzen hatte. Daher ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Trotzdem überraschend, denn Regen ist eigentlich kein schlechter Verein."

Unsere Junioren Daniel Bähr und Tom Gräber:"Es war ein gutes Spiel, wir haben gezeigt, was wir können und den Gegner von Anfang an dominiert. Es war sehr einseitig, aber wir haben unser Ziel erreicht und richten jetzt den Fokus auf das nächste Spiel, die Playoffs stehen ja schon bald vor der Tür.“

Trainer Zimmer zeigt sich ebenso zufrieden:"Wir haben von Anfang bis Ende konzentriert gespielt, am Ende ein paar Strafzeiten genommen, aber es hat sich keiner verletzt und nun bereiten wir uns auf das letzte Spiel der Hauptrunde gegen Regensburg vor."

Beim Spiel in Regensburg am Samstag, 16.02. um 19:45 Uhr geht es im direkten Vergleich um die Plätze 1 und 2 und somit auch darum, wer in den Playoffs der Gegner sein wird und welche Mannschaft sich das Heimrecht sichert.


-cc-

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates