ERV Schweinfurt 1be - EHC Bayreuth 0:9 (0:3, 0:4, 0:2)

 

ERV Schweinfurt 1be

 

EHC Bayreuth "die Tigers"

Aufstellung:  Winter, Seim – Reiser, Stumpf, Krause,
Mehrl, Bendel, Räth, Mix– Voll, Dürr,
Özlap, Pleyer, Belov, Vierengel, Smuda,
Durmann, Zösch
  Buser, Sievers – Müller, Thomys, Zimmermann – Maier,
Zimmer, Steeger, Natzi, Hagen, Bärnreuther, Schmidt,
Jalalian, Runge, Steffens
Tore:     1:0 (8.) Natzi (Maier, Steffens)
2:0 (17.) Thomys (Bärnreuther)
3:0 (18.) Natzi (Steffens, Müller)
4:0 (28.) Natzi (Steffens, Zimmermann)
5:0 (33.) Runge (Bärnreuther, Müller)
6:0 (39.) Zimmer (Hagen)
7:0 (40.) Maier (Müller, Natzi)
8:0 (47.) Steeger (Runge, Bärnreuther)
9:0 (59.) Bärnreuther (Runge, Zimmermann)
Strafen: 14 Minuten   14 Minuten 
Zuschauer:  120    

 

♦ Tabelle

      

♦ Spielplan / Ergebnisse

  

 

Zum Spiel gegen den ERV Schweinfurt 1b reiste man ohne die Junioren-Spieler an, da diese selbst am Vormittag ein Spiel zu absolvieren hatten, das sie mit 4:1 souverän gewannen. Somit war der Kader zu dieser Auswärtspartie deutlich dezimiert, aber unsere Senioren ließen sich davon nicht beirren.

Die rund 70 mitgereisten Fans feuerten in gewohnter Manier die Mannschaft von der ersten Minute an und diese zeigte Einsatzbereitschaft und Lauffreude. Als in der 8. Minute das erste Tor für die Wagnerstädter fiel, hatte man fast das Wort „endlich“ auf den Lippen, welches man sich dann beim Blick auf die Spielzeituhr verkniff. Natzi netzte auf Zuspiel von Steffens und des seit langem erstmals wieder spielenden Maier ein. Die Schweinfurter mit deutlich verstärkter Mannschaft hielten ordentlich dagegen, aber trotzdem war die Überlegenheit der Bayreuther zu sehen, was sich auch auf der Anzeigetafel niederschlug, als Thomys auf Zuspiel von Bärnreuther und Zimmermann das 2:0 machte. Nach einem weiteren Treffer von Natzi, Assists Steffens und Müller, ging man mit einer verdienten 3:0-Führung nach dem ersten Drittel in die Kabine.

Im zweiten Drittel wurde die Partie etwas ruppiger und beide Seiten erhielten Strafzeiten, welche nicht immer durchschaubar waren, jedoch auch nicht einseitig.

In der achten Minute des zweiten Abschnitts baute Natzi, Assists wieder Steffens und Zimmermann, die Führung auf 4:0 aus. Bereits fünf Minuten später hieß es 5:0 durch Runge, welcher von Bärnreuther und Müller bedient wurde. Das 6:0 machte dann Marco Zimmer, auf Zuspiel Hagen in der 39. Minute. Dies reichte unseren Jungs jedoch nicht zum Pausenstand, und so erhöhte in der 40. Minute Maier, Assists Müller und Natzi, auf 7:0.

Im letzten Drittel fielen dann noch zwei weitere Tore. Zum einen durch Steeger, Assists von Runge und Bärnreuter, in der 47. Minute und durch Bärnreuther in der 59. Minute, auf Zuspiel von Runge und Bärnreuther.

Ein verdienter Sieg, der dank einer soliden Leistung unseres Goalies Markus Buser zu Null ausgeht. 

Die geschlossene Mannschaftleistung und die Bereitschaft jedes Einzelnen, die an ihn gestellten Aufgaben zu erfüllen, führten dann letztlich zu dem Ergebnis in dieser Höhe, so Trainer Marco Zimmer. Außerdem betont Zimmer erneut, wie wichtig der Support für das Team ist, welcher wieder 60 Minuten lang das Schweinfurter Stadion zum Beben brachte.  Zimmer zeigt sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und blickt positiv auf die nun folgenden Auswärtsspiele am 14.01. gegen Ingolstadt und am 20.01. gegen Regensburg.

- cc -

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates