EHC Bayreuth - EHC Stiftland Mitterteich  5:1 (1:0;0:1;4:0)

 

 

EHC Bayreuth „die Tigers“

EHC Stiftland Mitterteich

Aufstellung:  Buser, Dünkel, Müller, Thomys, Zimmermann, Wagner,
Bähr, Steeger, Dorsch, Messerer, Schrüfer, Gräber,
Natzi, Bärnreuther, Schmidt, Steffens, Eissner
Paloweit, Wohn, Schulz, Bäuml, Tritjak, Marin,
Hösl, Pfänder, Bodenschatz, Fenke, Reber,
Schüßler, Buchmann
Tore: 1:0 (  4.) Natzi (Bärnreuther);

2:1 (48.) Müller (Schmidt, Wagner);
3:1 (54.) Schrüfer (Natzi, Dorsch);  
4:1 (55.) Müller (Schmidt, Natzi);
5:1 (56.) Gräber (Zimmermann, Eissner);

1:1 (28.) Schüßler (Schulz)
Strafen: 18 Minuten 33 Minuten
Zuschauer:  656  

 

♦ Tabelle

      

♦ Spielplan / Ergebnisse

  

 

Nachdem in der Woche vor dem Derby die Werbetrommel kräftig gerührt wurde, konnte man am gestrigen Abend wieder vor einer beachtlichen Kulisse von 656 Zuschauern auflaufen.

Die Bayreuther Cracks schossen sich in der vierten Minute nach einer heißen Anfangsphase mit 1:0 in Führung. Den Assist von Horst Bärnreuther konnte Michael Natzi erfolgreich verwandeln.

Trotz Aggressivität und Kampfgeist glichen die Gäste im zweiten Drittel in Minute 28 aus zum 1:1. Schüßler traf nach einem Zuspiel von Teamkollegen Schulz und überwand unsere Nummer 1, Markus Buser. Im Mitteldrittel fanden die Bayreuther keine Mittel mehr diesen Stand vor der Pause zu ihren Gunsten zu verändern.

Auch im Schlussdrittel mühte man sich bis zur 48. Minute ehe der Führungtreffer gelang. Florian Müller netzte nach Assist von Schmidt und Wagner endlich zum 2:1 ein. Dieses Tor brachte die Wende, und Mitterteich ließ noch drei weitere Treffer zu.
Innerhalb von drei Minuten fielen drei Tore: In der 54. Minute traf Schrüfer, nach Zuspiel von Natzi und Dorsch. Anschließend noch einmal Müller, Assists waren erneut Schmidt und Natzi, und zu guter Letzt noch das 5:1 durch unseren Youngster Tom Gräber nach Assist von Zimmermann und Eissner in der 57. Minute. In Minute 48 musste unsere Nummer 6, Kevin Steeger, das Eis verlassen, da er gefoult wurde und sich verletzte. Dies hatte eine 5+Spieldauer-Strafe für den Mitterteicher Dominik Schulz zur Folge. Wir hoffen, Kevin geht es wieder besser und er kann nächste Woche wieder dabei sein.

Das in zwei Dritteln recht verfahrene Spiel kostete beide Mannschaften Kraft, am Ende siegte die Mannschaft mit dem größeren Kampfgeist. Trainer Marco Zimmer war mit der Leistung seiner Mannschaft besonders in den ersten zwei Dritteln nicht zufrieden. Er erwarte mehr Einsatz vor allem für die Zuschauer. Er selbst sagt, es sei das schlechteste Spiel der Saison gewesen, allerdings muss auch so ein Spiel erstmal gewonnen werden.

Die Tabellenführung wurde verteidigt und noch immer sind die Senioren ungeschlagen.

Nächstes Wochenende begrüßen wir am Samstag den ERC Ingolstadt im Tigerkäfig, Bully ist wie gewohnt um 17:30 Uhr. Am Sonntag geht es dann nach Waldkirchen. Das Doppelspiel-Wochenende wird der Mannschaft alles abverlangen, noch dazu, weil die wertvollen Rookies aus der U19 ebenfalls an beiden Tagen auswärts in Bad Aibling spielen müssen und nicht dabei sein können.

- cc -
Fotos: Rudi Ziegler

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates