Die U13 Knaben des EHC Bayreuth gewinnen das Vorbereitungsturnier in Chemnitz

Wie zwei Wochen zuvor die U15, hat auch die U13 die Einladung nach Chemnitz angenommen und zum ersten Mal stand dem Trainer Vinzenz Pleger der stärkste Kader zur Verfügung. Da ein Team leider abgesagt hatte, mußte der tolle Gastgeber einen neuen Spielplan erstellen und die Jungs haben viel Eiszeit bei einem gut organisiertem Turnier bekommen.

Die Anreise am Samstag war für den ein oder anderen etwas zu früh, so daß wir im ersten Spiel gegen die Gäste aus Klasterec in Tschechien nicht richtig ins Spiel gefunden haben. So mußten wir eine knappe 2:1 Niederlage in den ersten 20 Minuten hinnehmen. Doch in den zweiten 20 Minuten gewann man über den Kampf das Spiel 2:1. Da jede Halbzeit einzeln gewertet wurde und es einen Extrapunkt im Penaltyschießen gibt, konnten wir das erste Spiel mit einer Punkteteilung zufrieden sein, denn auch im Penaltyschießen gab es ein Unentschieden.

Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber lief es gleich besser. Die Mannschaft hat sich gefunden und jetzt waren alle hellwach. Beide Halbzeiten gingen mit 5:2 und 5:1 souverän an die Wagnerstädter, die auch das Penaltyschießen gewannen, so daß 5 Punkte auf dem Konto verbucht werden konnten. Im Anschluß gab es weitere Punkte in der Staffel, im Penaltyschießen und in der Torhüter-Challange zu gewinnen. Hier gewannen wir zwei Wettbewerbe und haben einen zweiten Platz erzielt, so daß wir den ersten Tag als Tabellenführer abgeschlossen haben.

Am zweiten Tag stand das letzte Spiel der Vorrunde gegen Preußen Berlin an und diesmal erwischten die Bayreuther einen Start nach Maß. Die erste Halbzeit ging mit 5:0 und die zweite Halbzeit mit 7:0 an uns. Auch im Penaltyschießen behielten wir die Oberhand, so daß es im Halbfinale gegen den Vorrunden-Vierten aus Chemnitz ging.

Das Halbfinale wurde über 2 Mal 20 Minuten gespielt und die kleinen Tiger hatten wenig Mühe und zogen mit einem deutlichen 12:3 ins Finale ein.

Im zweiten Halbfinale überraschten die Hauptstädter mit einem Sieg gegen die spielstarken Tschechen und so kam es im Finale zum zweiten Aufeinandertreffen beider Mannschaften am gleichen Tag. Diesmal war es ein offener Kampf und die Berliner wehrten sich mit tollen Torhütern und für die Bayreuther hieß es Geduld zu haben und diszipliniert zu spielen. Dann endlich platzte der Knoten und nach der Halbzeit stand es verdient 3:0. Jetzt merkte man den Jungs den Kräfteverschleiß an, denn es war mittlerweile die sechste Halbzeit über 20 Minuten an diesem Tag. Die Halbzeit ging 2:2 aus, aber der Turniersieg ging mit einem 5:2 Sieg nach Bayreuth.

Für die Jungs ein toller Erfolg und das Wochenende war eine gute Möglichkeit als Mannschaft zusammen zu wachsen. Am kommenden Wochenende geht es gleich in zwei Heimspielen in der Liga weiter, wo man den Schwung mitnehmen möchte und die Jungs würden sich sicher über Zuschauer am Samstag ab 11:45 Uhr gegen Regensburg und am Sonntag ab 10:30 Uhr gegen Selb freuen.

 

 

HA

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates