Für die U13 begann die Rückrunde mit zwei deutlichen Niederlagen

Das Saisonziel war Ende November schon erreicht. Von den 24 Mannschaften in der Bayernliga haben wir die Rückrunde der 2. Gruppe erreicht und spielen nun um die Plätze 9 bis 16, so daß wir sportlich mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Daß es für das junge Bayreuther Team nur um den 16. Platz geht, haben die zwei ersten Heimspiele gezeigt. So waren wir sehr angenehme Gastgeber, die den weit angereisten Mannschaften aus Memmingen und Klostersee jeweils die Punkte mit einem guten Torverhältnis mitgegeben haben. Bereits in der Hinrunde waren wir mit 120 Gegentreffern bei 10 Spielen in dieser Kategorie das schlechteste Team. Nach zwei Heimspielen haben wir bereits jetzt schon 25 Gegentreffer hinnehmen müssen. Haben wir in der letzten Saison eine tolle Kooperation mit Selb in der Rückrunde gehabt, die zu tollen Spielen und auch Siegen geführt hat, so werden wir dieses Jahr ohne Unterstützung die Saison beenden dürfen.

Am Samstag trat Memmingen im Tigerkäfig auf. Die stark ersatzgeschwächten Schwaben mußten ihren zweiten Torwart als Spieler aufstellen, um überhaupt die Mindestspielstärke zu erreichen. Dafür entschieden sie das Spiel bereits im ersten Drittel mit einem deutlichen 1:8. Erst ab dem zweiten Drittel setzten sich die Bayreuther zur Wehr und konnten den Torabstand halten. Mit 7:14 ging das Spiel letztlich verloren.

Bereits am nächsten Tag war der EHC Klostersee zu Gast. Die Tigers wollten Wiedergutmachung und waren klar überlegen. So ging man auch verdient mit 1:0 in Führung und war dann nach dem Ausgleich noch einmal 2:1 in Führung. Doch ab Mitte des ersten Drittels wurden die Gäste stärker und nutzten die Schwächen konsequent aus und drehten das Spiel noch im ersten Drittel zum 2:4 Pausenstand. So lief das Spiel weiter und mit dem 5:11 waren wir noch gut bedient.

 

 

HA

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates