U13 kommt in Weiden unter die Räder

Wie fast jedes Jahr können wir die Freitagabend Spiele nicht gewinnen. Bei Bully um 19:30 Uhr machen sich nach einer normalen Schulwoche die meisten U11 Spieler schon fürs zu Bett gehen fertig. Hier sollen sie bei einem Gegner auf Augenhöhe noch Bestleistung bringen.

Das gelang 2 Drittel, aber im dritten Drittel war die Konzentration weg und die Kraft wich der Müdigkeit, so dass wir allein im letzten Drittel 4 leichte Tore kassierten. Im ersten Drittel waren wir die überlegene Mannschaft, aber die Torchancen konnten wir nicht wie in der Vorwoche konsequent nutzen, so dass nur 2 Tore auf der Habenseite standen. Anders dagegen die Weidener, die alle ihre drei Torchancen im ersten Drittel nutzten und glücklich mit 3:2 in die Pause gingen. Ein Manko im Bayreuther Spiel war auch das Überzahlspiel. Wir waren 20 Minuten in Überzahl, sogar 2 mal mit 5 gegen 3, aber kein Tor sprang heraus, im Gegenteil, wir wurden ausgekontert und bekamen sogar zwei Treffer eingeschenkt.

Der Endstand von 8:2 für Weiden spiegelt nicht die Leistung der jungen Bayreuther Truppe wieder. Zu einer kinderfreundlichen Tageszeit würde das Ergebnis wahrscheinlich anders aussehen. Weiden konnte so den ersten Sieg feiern und die rote Laterne an Selb weiterreichen. Nächstes Wochenende spielen wir in Selb und müssen an die vorherigen Leistungen anknüpfen, um nicht in den Tabellenkeller zu rutschen.

 

HA

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates