Die U13 Knaben des EHC Bayreuth waren chancenlos in Deggendorf

Das Spannendste am Tag der Deutschen Einheit war um 7 Uhr morgens, ob es gelingt die Mindestspielstärke für die Bayernliga zusammen zu bekommen. Nach kurzfristigen Absagen wurden Spieler der U11 angerufen, um den 13 Feldspieler zu finden. Nachdem ein Akteur aus dem Bett gerissen wurde, konnte die Anfahrt nach Deggendorf etwas verspätet angetreten werden.

Alles Weitere war dann nicht überraschend, und haben wir in der letzten Saison auch schon erlebt. Unsere Mannschaft bestand aus gerade mal 7 nominellen U13 Spielern und die anderen 6 waren U11 Spieler. Nach dem ersten Drittel lagen wir 7:1 zurück und nach zwei Dritteln schon 15:2. So ging es auch munter weiter und am Ende stand ein 23:4 auf der Anzeigentafel. Nur die erste Reihe konnte mit den schnellen Deggendorfern mithalten und die 4 Treffer beisteuern. Die beiden anderen Reihen waren den körperlich und technisch überlegenen Niederbayern nicht gewachsen. Jetzt heißt es den Kopf frei zu bekommen und wenn dann hoffentlich alle Spieler wieder dabei sind, können wir am Sonntag gegen Straubing zu Hause bei Null starten.

 

HA

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates