Der Knoten platzt!

Kurz vor Weihnachten (22.12.19) fand das letzte Hinrunden Turnier der U11 statt. Die Kids fuhren dort mit 18 Niederlagen in Folge im Gepäck hin und die Erwartungen waren entsprechend gering. Aber starten wir mal mit dem ersten Spiel.

Dieses fand gegen Schweinfurt statt und war eine ziemlich einseitige Partie. Während die Mighty Dogs sieben Treffer verbuchen konnten, gelang den kleinen Tigers nur einer. Schweinfurt war am Ende der Hinrunde deutlich die beste Mannschaft in der Gruppe.

Der nächste Gegner hieß Weiden und das Spiel sollte sich zu einem spannenden Krimi entwickeln!
Die Young Tigers starteten furios mit 3 Toren und waren euphorisiert. Dadurch wurden sie kurz nachlässig und kassierten das 3:1. Die Kids haben sich anschließend wieder stabilisiert und Druck auf das Weidener Tor ausgeübt, als ein schneller Konter zum Anschlusstreffer der Blue Devils führte. Doch kurz vor der Halbzeit gelang unseren Kids ein weiterer Treffer und man ging 4:2 in die Pause.
Der Start in die zweite Spielhälfte gelang den Tigern aber denkbar schlecht. Mit zwei Treffer schafften die Weidener den Ausgleich zum 4:4. Doch die Bayreuther ließen den Kopf nicht hängen, machten weiter Dampf und wurden mit zwei Toren belohnt! Damit war das Spiel noch nicht zu Ende! Weiden wollte es nicht auf sich sitzen lassen gegen Die Tigers zu verlieren und verkürzten auf 6:5. Kurz vor Schluss lag das Bayreuther Tor unter Dauerbeschuss und die Kids verteidigten es mit allen Mitteln. Es sollte den Devils jedoch nicht mehr gelingen einen Sieg der Tigers zu verhindern und die Kinder fuhren ihren ersten, lang ersehnten Erfolg nach langer Durststecke ein!

Selb stand als nächstes auf dem Plan. Haben unsere Kufencracks nach ihrem Sieg genug Selbstvertrauen getankt um hier auch noch was zu reißen?
Tatsächlich entwickelte sich das Spiel zu einer hochwertigen Partie. Die Bayreuther gingen mit einem Treffer in Führung. Es ging 13 Minuten hin und her bis die Tigers ein weiteres Tor schießen und den Zwischenstand von 2:0 in die Halbzeit mitnehmen konnten.
Auch in der zweiten Hälfte gelang uns ein weiteres Tor zum 3:0. Erst in der 25. Spielminute gelang den Selbern der erste Treffer! Durch Reihenumstellungen der Selber, indem sie ihre stärksten gegen unsere Kleinsten spielen ließen, was eigentlich unüblich ist, erreichten sie noch einen Doppelschlag und glichen zum 3:3 aus. Auch der Führungstreffer gelang ihnen. Kurz vor Schluss hatte eins unserer Kinder im Alleingang auf das Tor noch den Ausgleich auf dem Schläger, doch der Goalie der Wölfe konnte es verhindern.

Trotzt dem, dass die Selber Wölfe das Spiel noch drehen konnten, waren die Kinder happy, endlich wieder gewonnen zu haben. Da sich die U11 jedoch über die ganze Hinrunde hinweg schwer getan hat zu gewinnen und klar die schlechteste Mannschaft in ihrer Gruppe war, ist sie in der Rückrunde für die Meldeklasse B angemeldet. Sie werden in einer Gruppe mit Amberg, Haßfurt, Höchstadt und Nürnberg II spielen.

- aw -

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates