U-15 mit zwei Niederlagen vor Weihnachten

EHC Straubing vs. EHC Bayreuth 5 : 2

Am 22.12. reisten unsere Young Tigers nach Straubing und wollten sich nach dem 3:1 Sieg im Hinspiel weitere 3 Punkte sichern. Straubing legte von der ersten Sekunde an ein gutes Tempo vor und konnten schon in der 2. Spielminute in Führung gehen. Danach nahmen unsere Jungs aber das Tempo auf und erarbeiteten sich auch gute Torchancen. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Daher war es unglücklich das in der 13. Minute ein Querpass von einem Straubinger Spieler ungewollt und unhaltbar mit dem Schlittschuh abgefälscht wurde und die 2:0 Führung der Gastgeber bedeutete. Bayreuth steckte aber nicht auf und das offene Spiel wurde weitergeführt. Nach mehreren Chancen war es dann in der 20. Minute dann endlich soweit und Jan Anhalt erzielte auf Zuspiel von Jano Krimmel den Anschlußtreffer. So ging es dann auch in die erste Drittelpause. 

Motiviert kamen unsere Jungs aus der Kabine und liefen dem Gastgeber aber ins offene Messer und Straubing konnte nach einem Doppelschlag, schon nach 1,30 Minuten auf 4:1 erhöhen. Diesen Schock mussten unsere Jungs erstmal verarbeiten, steckten aber niemals auf. Torchancen gab es weiterhin auf beiden Seiten doch es sollte in diesem Abschnitt kein Tor mehr fallen. 

Um nochmal neuen Schwung und Veränderung ins Spiel zu bringen, wechselte Bayreuth zum letzten Drittel ihren Torhüter und stellte auf zwei Reihen um, um den Druck zu erhöhen. Diese Veränderungen zeigten Wirkung und Michael Schepel bediente Yannis Steffens und Bayreuth verkürzte auf 4:2. Doch wie schon öfters in der Saison konnte Straubing schon nach nur 27 Sekunden den alten Abstand wieder herstellen. Doch unsere Tigers erhöhten weiterhin das Tempo und konnten sich viele gute Chancen erarbeiten. Im letzten Drittel waren unsere Jungs die auch klar spielbestimmende Mannschaft, doch es fehlte am Glück oder man scheiterte am guten Straubinger Schlußmann. So blieben leider alle Bemühungen ohne Erfolg und das Spiel endete mit einer 5:2 Niederlage. Unserer Mannschaft ist aber ein großes Lob für die Moral und den Willen bis zur letzten Sekunde auszusprechen. 

Jan Anhalt (1/0); Yannis Steffens (1/0); Jano Krimmel (0/1); Michael Schepel (0/1);
 

EHC 80 Nürnberg vs. EHC Bayreuth 16 : 2

Mit einem dünnen Kader (krankheitsbedingt) und einem anstrengenden Spiel in den Beinen, reiste man am nächsten Tag nach Nürnberg. Als Außenseiter in diesem Spiel wollte man Nürnberg mit einer guten läuferischen und defensiven Leistung Paroli bieten. Dies ging aber klar nach hinten los und die Gastgeber überrollten unsere Jungs von der ersten Minute an. In der 2. Minute fiel dann das 1:0 und bis zum Drittelende erhöhten die Ice Tigers sogar auf 6:0. 

Im 2. Dittel konnten sich unsere Young Tigers etwas fangen und erarbeiteten sich sogar die ein oder andere Chance, doch Nürnberg blieb klar dominierend. In der 30. Minute konnte Michael Schepel auf 6:1 verkürzen. Aber die Cracks aus Nürnberg legten bis zum Ende des 2. Drittels noch vier Tore nach. 

Mit einem deutlichen und gerechten 10:1 Rückstand ging man dann ins letzte Drittel. Jetzt schwanden bei unseren Jungs auch noch die Kräfte und man konnte dem weiterhin hohen Druck der Gastgeber nicht Stand halten. Bis zur 58. Minute erhöhte Nürnberg das Ergebnis auf 16:1, ehe Marek Lang auf Zuspiel von Yannis Steffens der zweite Treffer für Bayreuth gelang. 

Jetzt heißt es diese deutliche Niederlage schnell abzuhaken und aus den Fehlern zu lernen bevor es dann am 02.01. zum Auswärtsspiel nach Peiting geht. 

Michael Schepel (1/0); Marek Lang (1/0), Yannis Steffens (0/1)

- ts -

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates