Halbfinalserie gegen den EHC Waldkraiburg 1b

Schlag auf Schlag geht es in den PlayOffs zur Bayerischen Eishockey-Landesliga. Mit dem EHC Waldkraiburg 1b kommt ein Gegner auf den EHC Bayreuth zu, der sich in der Bezirksliga Gruppe 2 souverän mit 42 Punkten und 100:42 Toren durchgesetzt hat. Im Viertelfinale bezwang man den EHC Regensburg in drei ganz engen Spielen, das dritte Spiel fand erst gestern statt und endete 4:3. 

Die „Oans Bee“ ist sehr spielstark und kompakt, es stehen ähnlich wie bei den Oberfranken etliche Routiniers und junge Talente in der Mannschaft. Vor allem die erste Sturmreihe um Spielertrainer Jürgen Lederer und den slowenischen Offensiv-Verteidiger Jan Lobeda ist so ziemlich das Beste, was die Bezirksliga zu bieten hat. Daneben haben sie mit Tobias Jakob, Sebastian Mair und dem Slowaken Daniel Pamula erstklassige Angreifer in ihrem Reihen, die wissen, wo das Tor steht. Es gilt also, eine harte Nuss zu knacken. 

Das erste Spiel findet am heutigen Sonntag um 16:30 Uhr in der Waldkraiburger Raiffeisen-Arena statt. Wann das Rückspiel im Tigerkäfig stattfindet, hängt auch von der Platzierung der Bayreuth Tigers in der DEL2 ab. 

Spielertrainer Zimmer hofft, den Schwung aus dem Sieg gegen Inzell mitzunehmen. „Auf die gute Leistung müssen wir aufbauen. Ich hoffe, dass alle fit bleiben. Es ist noch ein langer Weg, das Halbfinale gegen Waldkraiburg zu überstehen wird sehr schwer.“ 

Es wird ein Fanbus eingesetzt, der um 12:00 Uhr am Stadion losfährt. Interessierte können sich noch unter den bekannten Kontaktmöglichkeiten melden. 

- msch -

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates