Erwartete Siege – Freitag in Deggendorf Pflichtsieg, Samstag Schützenfest im Tigerkäfig

    SC Deggendorf 1b   EHC Bayreuth „die Tigers“ e.V.
         
Aufstellung:    Zitzelsberger, Wolf – Müller, Winnerl, Seidl, Sterr, Gretschmann, Ruderer, Maierhofer, Nagel, Bielmeier, Höfer, Risse, Zeilner, Etemad, Ch. Radlsbeck , S. Radelsbeck, Schober   Buser, Sievers – Müller, Bähr, Gräber, Natzi, Maier, V. Pleger, Weise – Schmidt, Eissner, Runge, Mayer, Zeilmann, Hausauer, Zimmer, Felgendreher, Jalalian, N. Pleger
         
Tore:    1:3 (33.) Ruderer (S.Radelsbeck/Ch. Radelsbeck)
2:5 (48.) Zellner (S. Radelsbeck)
3:5 (52.) Sterr (Ruderer/Zellner)
  0:1 (14.) Eissner  (Weise/Zimmer)
0:2 (20.) N. Pleger  (Weise/Hausauer)
0:3 (31.) Runge (Schmidt/Zeilmann)
1:4 (33.) Schmidt  (Müller/Zeilmann)
1:5 (40.) Mayer (Müller)
3:6 (56.) Weise (N. Pleger)
3:7 (57.) Runge (Müller/Schmidt)
3:8 (57.) N. Pleger (Gräber)
3:9 (60.) Eissner  (Zimmer/Runge)
Strafen:    10   8
Zuschauer:    47    

 
Am Freitag ging es für die EHC-Jungs nach Deggendorf. Im ersten Abschnitt noch recht torarm,  wurden im zweiten und dritten  Abschnitt auf der Anzeigentafel viele Treffer gezählt. Bis auf wenige Kontermöglichkeiten der Deggendorfer spielte sich alles im Angriffsdrittel der Bayreuther ab. Aber auch Deggendorf traf drei Mal, was den Sieg unserer Senioren jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdete. Max Eissner, unser junges Eigengewächs aus der U20 zeigte, was in ihm steckt. Er belohnte sich auch mit zwei Toren.

Der Unterhaltungswert der Partie bestand eher nicht im hohen Niveau, sonder viel mehr an einigen Szenen um das Spiel herum, so konnte man beispielsweise sehen, dass mancher Deggendorfer das Springen  über die Bande beim Wechsel noch etwas üben muss.

Die mitgereisten Fans aus Bayreuth waren recht allein im Stadion, und sie feierten ihr Team jede Minute lautstark. Die Mannschaft antwortete mit den heißersehnten Toren zum völlig verdienten 3:9 Sieg.

Rückspiel am Samstag 

    EHC Bayreuth „die Tigers“ e.V.   SC Deggendorf 1b
         
Aufstellung:    Sievers, Buser  – Bähr, Maier, V. Pleger, Weise, Wagner, Zimmer, Mayer – Steeger, Messerer, Schrüfer, Gräber, Natzi, Schmidt, Eissner, Runge, Zeilmann, Hausauer, Jalalian, N. Pleger   Wolf  - Bielmeier, Gretschmann, Höfer, Maierhofer, Müller, Nagel, S. Radlsbeck, Risse, Seidl, Sterr, Winnerl
         
Tore:    1:0 (2.) Hausauer (N. Pleger)
2:0 (8.) Gräber (Natzi)
3:0 (9.) Runge
4:0 (12.) N. Pleger
5:0 (15.) Gräber
6:0 (24.) Gräber (Eissner)
7:0 (27.) Natzi (Jalalian)
8:0 (29.) Zimmer  (V. Pleger)
9:0 (30.) Gräber (Zeilmann/Jalalian)
10:0 (34.) Bähr (Natzi/Gräber)
11:0 (39.) Runge (Gräber)
12:0 (49.) Steeger (Zimmer)
13:0 (51.) Zeilmann (Runge)
   
Strafen:    10   8
Zuschauer:    47    

 

Das Rückspiel am Samstag entwickelte sich schnell zu einem Schützenfest. Die Deggendorfer reisten mit nur zwei Reihen an, dementsprechend fiel das Ergebnis noch deutlicher aus, als am Tag zuvor.

Nicolas Sievers hielt den Shutout, wurde jedoch nicht allzu oft gefordert. Der talentierte Tom Gräber zeigte Einsatz und erzielte neben vier Toren noch zwei Assists.

Für die Zuschauer zwar weniger spannend, aber natürlich trotzdem feierwürdig , gewannen unsere Jungs ein sehr einseitiges, aber umso faireres Spiel. Deggendorf war wohl nicht mit dem Vorsatz angereist, die Punkte aus dem Tigerkäfig zu entführen, doch auch die Schadensbegrenzung wollte nicht recht gelingen.

Trainer Zimmer zeigt sich zufrieden mit den sechs Punkten, und der vor allem am Samstag konzentrierten Spielweise seiner Jungs. Es sei immer schwer, attraktiv zu spielen, wenn der Gegner nichts entgegenzusetzen hat.

Verteidiger Sebastian Mayer sagt: „Zwei überschaubare Leistungen reichen für zwei Siege gegen einen schwachen Gegner. Beide Siege waren ungefährdet. Es heißt jetzt den Schalter für Mitterteich umlegen um nicht ein böses Erwachen zu erleben.“

Und so steigt die Vorfreude auf das Derby am kommenden Samstag gegen den EHC Stiftland Mitterteich. Bully im Tigerkäfig ist um 17:30 Uhr!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-cc-

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates