Florian Zeilmann läuft wieder in gelb-schwarz auf

Der erste Neuzugang beim EHC Bayreuth ist gleich ein Kracher. Mit dem 29-jährigen Florian Zeilmann kehrt nach vier Spielzeiten beim EV Pegnitz ein weiteres Eigengewächs an den Roten Main zurück.

Der mit einem Gardemaß ausgestattete gelernte Center (95kg, 1,90m) durchlief den gesamten Nachwuchs des damaligen ESV Bayreuth und spielte bei der Neugründung des EHC Bayreuth als 18-jähriger neben den Junioren bereits bei der Bezirksligamannschaft mit. Bis in die Oberliga-Saison 2013/14 war er an der Erfolgsstory der Tigers beteiligt und erzielte in 244 Spielen 64 Tore und 66 Assists. Danach wechselte er zum Nachbarn EV Pegnitz für ein Jahr in die Landesliga und seit dem Aufstieg nun drei Jahre in der Bayernliga, bei dem er immer mehr auch in der Defensive zum Einsatz kam. Trotzdem gelangen ihm in 124 Spielen 28 Tore und 58 Assists.

„Ich mache im November meinen Betriebswirt, da lässt sich Training, Spiel und Beruf in der Bezirksliga leichter vereinbaren als in der Bayernliga. Bayreuth ist mein Heimatverein, ich habe hier von der Bezirksliga bis in die Oberliga gespielt und möchte jetzt meine Erfahrung an die jungen Spieler zurückgeben. Marco Zimmer kenne ich schon als 5-jähriger, ich war sein Trauzeuge, auch das machte es leichter“, so der sympathische Spieler, der mit großen Erwartungen in den Tigerkäfig zurückkehrt. „Ich sehe großes Potential in der Mannschaft, mein Ziel sind ganz klar die Playoffs und der Aufstieg in die Landesliga.“

Coach Marco Zimmer ist natürlich hoch erfreut über den Zuwachs und lobt „Zeile“ über alle Maßen: „Er ist ein absoluter Teamplayer, ist auf nahezu allen Positionen einsetzbar und wird uns in jedem Fall qualitativ extrem weiterhelfen.“
 

- msch –
Foto: Kolb, NK 07.07.2014

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates