Erste Begegnung mit dem amtierenden Meister

Im nächsten Auswärtsspiel der Eishockey-Bezirksliga Gruppe 1 fühlt der Tabellenführer EHC Bayreuth dem aktuellen Tabellenvierten ERC Ingolstadt auf den Zahn. Das Spiel beginnt um 17:15 Uhr. 

Die Oberbayern sind seit Jahren eines der dominierenden Teams der Bezirksliga. Im vergangenen Jahr holten sie den Meistertitel 2017 und scheiterten erst im Halbfinale der PlayOffs am Aufsteiger und Ex-Oberligisten EHC Klostersee. 2015 und 2016 waren sie jeweils Zweiter ihrer Gruppe, 2015 waren sie der große Konkurrent der damaligen 1b-Mannschaft des EHC Bayreuth um den Aufstieg. Einige Spieler von damals sind aktuell auch wieder dabei, u.a. Stephan Ramoser, der bereits für die italienische U20 angetreten ist, sowie mit Runge und Zimmer in Pegnitz in einer Reihe spielte. Die Mannschaft besteht ansonsten überwiegend aus einheimischen Spielern, die den Nachwuchs der Young Panthers durchlaufen haben. Der Aufstieg war schon öfter möglich, wurde aber bisher nie wahrgenommen. 

Verzichten muss EHC-Coach Marco Zimmer auf einige Akteure. Von der U19 fehlen die verletzten Meixner und Gräber, auch bei einigen anderen stehen noch Fragezeichen. Dennoch wollen die Jungs auch beim Meister punkten, um am Ende einen der beiden vorderen Plätze zu erreichen, die für die PlayOffs wichtig sind. 

- msch -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates