7:1 - Kantersieg gegen Schlusslicht

EHC Bayreuth - ERV Schweinfurt 1b 7:1 (1:0;6:1;0:0)

 

 

EHC Bayreuth „die Tigers“

ERV Schweinfurt 1b

Aufstellung:  Buser, Graf – Müller, Thomys, Zimmermann, Weise,
Wagner – Steeger, Dorsch, Messerer, Schrüfer,
Bärnreuther, Natzi, Schmidt, Hagen, Steffens
Seim, Graf – Bauer, Krause, Stumpf, Räth, Kücher,
Dumor – Smuda, Vierengel, Grüner, Kiesel, Dürr,
Akers, Belov, Metz, Pleyer, Zösch
Tore: 1:0 (18.) Schmidt (Steffens, Natzi);
2:0 (21.) Steffens (Wagner);
3:0 (22.) Bärnreuther (Schrüfer – 5 gegen 4);  

4:1 (25.) Müller;
5:1 (26.) Schmidt (Steffens, Müller);
6:1 (32.) Dorsch (Schmidt, Hagen);
7:1 (39.)



3:1 (23.) Belov;
Strafen: 14 Minuten 12 Minuten
Zuschauer:  413  

 

Der EHC Bayreuth bleibt weiterhin ungeschlagen und steht an der Spitze der Eishockey-Bezirksliga I. Im Spiel gegen den ERV Schweinfurt 1b reichten starke zehn Minuten im zweiten Drittel, um den vierten Sieg im vierten Spiel klar zu machen. 7:1 hieß es am Ende.

Die Wagnerstädter, die diesmal ohne ihre Junioren auskommen mussten, taten sich anfänglich schwer mit der defensiven Spielweise des Gegners, die die einheimischen Stürmer geschickt vom Tor weg hielten. Die wenigen Chancen wurden leichtfertig vergeben oder waren Beute des guten Schweinfurter Goalies. 18 Minuten hielt das Abwehrbollwerk stand, dann war es der quirlige Stephan Schmidt, der den Torreigen eröffnete und zum 1:0 einschoss, was gleichzeitig der Zwischenstand nach dem ersten Drittel war.

In der Pause muss Trainer Marco Zimmer wohl die richtigen Worte gefunden haben, denn seine Jungs kamen wie ausgewechselt aus der Kabine und bauten fast im Minutentakt die Führung aus. Auch ein zwischenzeitlicher Gegentreffer von Belov konnte die Angriffsmaschinerie nicht stoppen. Auf der Anzeigetafel stand nach 40 Minuten ein beruhigendes 7:1.

Die Messen waren längst gelesen, so plätscherte das Spiel im letzten Drittel so dahin, am Spielstand änderte sich nichts mehr, es blieb beim hochverdienten 7:1. Es war ein Pflichtsieg. Die nächsten Wochen werden zeigen, wohin die Reise geht. Zunächst folgt am kommenden Samstag um 17:30 Uhr das Derby gegen den EHC Stiftland Mitterteich, eine Woche später ein Doppelspieltag gegen den ERC Ingolstadt und beim ESV Waldkirchen. Um diese schweren Aufgaben erfolgreich zu meistern, muss eine deutliche Leistungssteigerung her.

♦ Tabelle

      

♦ Spielplan / Ergebnisse

 

- msch -
Fotos: Rudi Ziegler

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates