Knaben leiden unter Grippewelle

Am Freitagabend ging es zum Tabellenführer nach Ingolstadt. Dabei musste Trainer Holger Zimmermann eine Krankmeldung nach der anderen entgegennehmen. So ging es mit einem Rumpfkader und angeschlagenen Spielern nach Ingolstadt, wo man versucht hat sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Während die Wagnerstädter mit zwei Reihen agierten, konnte der Tabellenführer drei fast gleichstarke Reihen aufbieten. Unter diesen Umständen ist die 5:13 Niederlage aller Ehren wert.

Gegen Mitternacht zurück in Bayreuth, begann schon die Vorbereitung auf das nächste Spiel um 11 Uhr gegen Deggendorf. Jetzt meldeten sich weitere Spieler krank, so dass nur eine gesunde Reihe zur Verfügung stand und die zweite Reihe aus teils angeschlagenen Spielern zusammen gesetzt wurde. So konnten die Knaben keine 12 Stunden nach Heimkehr aus Ingolstadt auch gegen Deggendorf nicht punkten. Sichtlich angeschlagen musste man eine 1:11 Klatsche einstecken.

Jetzt hoffen wir auf gute Genesung, damit wieder ein konkurrenzfähiger Kader beim Rückspiel nächstes Wochenende zur Verfügung steht.

HA

 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates